Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holz/Beton

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Holz/Beton

    Guten Tag,

    ich arbeite oft in der Kombination Holz/Beton. Lampen, Skulpturen, usw.
    Leider entstehen oft Spannungsrisse, da das Holz die Feuchtigkeit aufsaugt.
    Meine Frage; kann ich dies ändern, indem es ein Mittel als Schutz am Holz gibt,
    oder sollte ich einen anderen Beton, als Grumo verwenden?

    #2
    Hallo Kunst-im-Kuhstall.com,

    die Kombination von Holz und Beton sollte man erst vornehmen, nachdem der Beton abgebunden hat. Es ist z.B. möglich, mit Epoxidharz Holz und Beton miteinander zu verkleben. Solange der Beton aber noch frisch und nass ist, vertragen sich beide Materialen nicht gut, weil das Holz durch das Wasser quillt und der Beton gleichzeitig durch den Abbindvorgang schwindet. Hier sind also Risse vorprogrammiert. Selbst wenn man einen schwindfreien Beton wie z.B. Plan B nimmt, ist das Quellen des Holzes immer noch vorhanden und wird zur Sprengung des Betons führen. Ein Schutzanstrich , der das Holz vor dem Eindringen des Wassers und dem Aufquellen bewahrt, wäre zwar denkbar, ich würde aber nicht darauf setzen, dass es funktioniert.

    Eine praktikable Lösung wäre es, das Holzelement zunächst in eine dünne geschäumte Kunststofffolie (Trittschalldämmung) einzupacken und so in den Beton einzugießen. Das wirkt dann wie ein Puffer, der die Sprengung des Betons verhindert, wenn das Holz quillt. Nachdem der Beton fest ist, holt man das Stück wieder heraus, entfernt die geschäumte Kunststofffolie und klebt das Holz mit Harz an der Stelle wieder ein, wo es hingehört.

    Sven

    Kommentar


      #3
      Hallo Sven,
      vielen Dank für die sinnvollen Tipps. So etwas habe ich mir schon gedacht. Es bietet nochmal andere Gestaltungsmöglichkeiten .

      Noch eine Frage zum Reparieren der gesprengten Betonteile. Ich habe mir Gecco gekauft, um die gerissenen Betonfüße zu reparieren.
      Habe es bisher noch nicht gemacht. Reicht es die Risse mit Gecco zu füllen?

      Im übrigen, finde ich es super mit dem Forum!!

      Nicole von
      Kunst-im-Kuhstall

      Kommentar


        #4
        Hallo Nicole,

        zum Füllen von Rissen solltest Du im generell lieber ein Harz nehmen weil das durch die Kapillarwirkung in der Lage ist, den Riss komplett zu schließen und dabei die Rissflanken wieder fest miteinander zu verbinden. Ein Mörtel kann das leider nicht. Wenn Du nur wenig Harz brauchst, dann nimm UHU Plus, und wenn die Risse sehr fein sind, dann nimm zum Füllen einen dünnflüssigen Sekundenkleber.

        Sven

        Kommentar


          #5
          Hallo Nicole,

          ich war gerade mal auf deiner Homepage. Sieht sehr gut aus, das Layout ist übersichtlich und man findet sich sofort zurecht. Unter Betonkleinigkeiten hast du einen Käfer auf einer Betonplatte mit einbetoniert, der sieht verdammt echt aus. Das hat was. Beton für die Ewigkeit!

          Dave

          Kommentar


          • Kunst-im-Kuhstall.com
            Kunst-im-Kuhstall.com
            Junior Member
            Kunst-im-Kuhstall.com kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hej Dave,
            meine Antwort kommt etwas spät, sorry! Es freut mich, so ein positives Feedback zu bekommen. Der Käfer ist echt! War aber schon tot, als ich ihn fand! Gerne kannst du mir auch deine Website geben, oder bist du auf Instagram?
            LG Nicole

          • gestalter-dave
            gestalter-dave
            Senior Member
            gestalter-dave kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hi Nicole,

            nee, bin leider noch nicht im Internet zu finden , arbeite aber dran.

          • dr.backstein
            dr.backstein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hallo Dave,

            nicht so bescheiden, immerhin bist Du hier im Forum mit einer ganzen Reihe von Beiträgen zu finden. Nutz doch das Forum einfach, um ein paar von Deinen Werken zu zeigen und so auf Deine Arbeit aufmerksam zu machen. Das könnten andere auch tun. Eure Arbeiten sind für andere interessant.

            Sven

          #6
          Hallo nochmal,
          ja, da würde ich mich sehr freuen, deine Werke zu sehen, Dave!! ????
          Die der anderen natürlich auch!????
          Es gibt dadurch viele neue Impulse und Anregungen!
          Wo sollten die Werke gezeigt werden? Hier im Forum?
          Einen schönen Abend
          wünscht Nicole ????????

          Kommentar


            #7
            Hallo Nicole,

            wenn es zu einem Werk eine spezielle Frage gibt, dann kann es natürlich hier direkt vorgestellt werden. Man kann aber auch in seinem Profil unter MEDIEN Bilder hinterlegen. Das sieht dann z.B. so aus wie in meinem Profil.

            Sven

            Kommentar


              #8
              Hallo Sven,

              vielen Dank für den Tipp!!

              Nicole

              Kommentar

              Lädt...
              X