Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UHPC und Moniereisen

Einklappen
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    UHPC und Moniereisen

    Hallo Sven,

    ich habe ein Video gefunden, wo man eine dünne Tischplatte aus UHPC in Eigenrezeptur herstellt. Als Bewehrung wird hier eine ich denke mal selbst zusammen geschweißte Q-Matte verwendet. Ist es möglich, dass der Beton dauerhaft mit so wenig Überdeckung zur Bewehrung aus Stahl klar kommt? Ich überlege ob man den Stahl zusätzlich noch behandelt hat.




    #2
    Hallo Dave,

    nein, diese geringe Überdeckung reicht für eine Stahlbewehrung natürlich nicht , aber vielleicht soll das Teil ja gar nicht der Witterung ausgesetzt werden. Insgesamt erscheint mir die Vorgehensweise hier etwas umständlich. Man hätte auch einfach MOBY DUR nehmen und ein Carbontextil einlegen können. Die viele Klopferei deutet darauf hin, dass die Selbstverdichtung bei dem verwendeten Material nicht so gut funktioniert, was man auch am Ende an den Wolken und Löchern auf der Sichtseite erkennt. Aber vielleicht wollten sie es ja genau so haben.

    Sven

    Kommentar


      #3
      Hallo Sven,

      das mit der Klopferei und der nicht so guten Fließfähigkeit habe ich mir auch gedacht.
      Vielleicht ist hier aber auch ein Vorteil gegenüber der Schüsselung!?
      Das wird in dem Video natürlich nicht gezeigt.

      Kommentar


        #4
        Hallo Dave,

        nein, ich denke nicht, dass es hier weniger zum Schüsseln kommt.

        Sven

        Kommentar

        Lädt...
        X