Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Glatte Oberfläche wie im Beispiel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Glatte Oberfläche wie im Beispiel

    Hi Freunde des Betons

    Habe hier im Moertelshop folgendes entdeckt (siehe Anhang).
    Kann mir jemand sagen mit was für einer Form das (vermutlich) hergestellt wurde?

    Finde die glatte Oberfläche wirklich klasse und auch, dass man noch etwas einsetzten kann (Kugellager). Ich vermute das erfordert eine sehr fest Form ?

    Freue mich über jede Antwort, danke!

    Kevin

    #2
    Hallo Kevin,

    das Stück habe ich in unserem hauseigenen Designstudio selbst hergestellt. Die Form ist aus Silikon, genauer gesagt aus TROLL-Silikon Typ 1. Die glatte Oberfläche bekommt man automatisch, wenn das verwendete Modell glatte Oberflächen hat. Das war in diesem Fall ein 3-D-Druck, den ich nachträglich durch Spachteln und Schleifen geglättet habe, bevor er abgeformt wurde. Natürlich muss der Beton dann auch noch der Richtige sein. Da kannst Du z.B. VITO® PIANO Feinbeton oder MOBY FIX® Schnellvergussbeton oder MOBY DUR® nehmen.

    Sven

    Kommentar


      #3
      Guten Morgen Sven,

      du bist wirklich der Beste! Vielen Dank den Tipp und mit der erwähnung des richtigen Beton hast du mir gleich meine über nach gekommene Frage beantwortet =)

      Hab einen super Start in die Woche!

      Kommentar


        #4
        Hi Sven,

        kurze Nachfrage nochmal, hast du eine zweiteilige Form genutzt ?

        Danke und lieben Gruß

        Kommentar


          #5
          Hallo Kevin,

          nein, das ist eine einteilige Silikonform, natürlich mit einer äußeren Stützform aus (in diesem Fall) Holz.

          Sven

          Kommentar


            #6
            Ah ok, spannend =)
            Bei der großen Vase machst du das auch mit Silikon aus einem Teil?

            Kommentar


              #7
              Hallo Kevin,

              bei meiner Vase ist es etwas komplizierter. Da muss die Silikonhaut extrem dünn sein, damit das Umstülpen funktioniert, was eine sehr genaue Stützform erfordert, die man am besten mit dem 3-D Drucker macht. Dafür ist mein bisheriger Drucker aber zu klein, weshalb ich erst einmal einen neuen beschaffen musste. Aber im Endeffekt ist das Silikon dann aus einem Teil, so dass es keine Gussnähte gibt.

              Sven

              Kommentar


                #8
                Wirklich beeindruckend wie du das so machst! Könntest du evt. ein, zwei Fotos von der Stützform aus dem 3D Drucker und der Silikomhaut/form hier posten oder mir schicken?
                Würde wahnsinnig gerne mla sehen wie das bei dir aussieht

                Habe jetzt grade die ersten Formen mit PLA gedruckt, aber der Beton klebt schon gut fest. Probiere es jetzt mal mit mehr Vaseline aka nutze deinen Tipp aus dem anderen Post =)!

                Habe noch nichts wirklich dazu gefunden, aber silikon, kann man nicht 3D drucken, oder weißt da du zufällig etwas drüber =)? Komme dann immer nur auf TPU

                Nochmal nen großes Danke für deine Antworten, auch wenn du vermutlich die ein oder andere zum x-ten mal gibst.

                Schönen Abend dir / euch allen,

                Kevin

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Kevin,

                  aktuell kann ich leider mit keinem Foto von der Form dienen, weil sie den Geist aufgegeben hat. Es war bisher nur ein Prototyp mit bewusst begrenzter Lebensdauer. Jetzt muss ich erst mal meinen neuen 3D-Drucker richtig ans laufen bringen, um alles noch einmal von vorn bauen zu können. Wenn Du den Plan verfolgst, den Beton direkt in die 3D-gedruckte Form zu gießen, dann ist das kein besonders guter Plan, weil die 3D-gedruckte Form dafür normalerweise zu steif ist. Wenn Du zum Drucken das gummielastische TPU nimmst, sollte es aber trotzdem gehen. Ich habe das noch nicht probiert.

                  Sven
                  Zuletzt geändert von dr.backstein; Gestern, 09:03.

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,

                    danke =) Falls du wieder eine Form haben soltest fände ich es klasse, mal ein Foto zu sehen.
                    Ja das mit der 3D Firm stimmt wohl, da kann man nicht so viel mit machen.

                    Sag mal es gibt ja auch Gefäße mit einem 'Bauch' und oben weider schmal zulaufend. Wie kann man denn sowas umsetzten? Auch nur Silikon und dann so rausquetschen?

                    Liebe Grüße

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Kevin,

                      ja, bis zu einem gewissen Durchmesserverhältnis geht das, wenn die Silikonhülle ganz dünn und aus möglichst weichem Silikon ist. Ansonsten muss man halt das Silikon einschneiden.

                      Sven

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X