Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abformen von Holzrinde mit Silikon und Übertragung auf Beton

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • JLuedeke
    antwortet
    Wir werden auf jeden Fall das große Gebinde bestellen...

    Vielen Dank für die sachkundige Beratung! Falls noch Fragen auftauchen, melde ich mich nochmal.

    Eine schöne Woche
    Jürgen

    Einen Kommentar schreiben:


  • dr.backstein
    kommentierte 's Antwort
    Ja, das stimmt wohl. Eine Robinienrinde ist ja doch reichlich zerklüftet.

    Sven.

  • Andreas H.
    antwortet
    Unterschätze nicht die Menge an Silikon, die in den Vertiefungen landet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dr.backstein
    antwortet
    Hallo Jürgen,

    ich würde vermuten, dass eine durchschnittliche Schichtdicke von 3 bis 5 mm ausreichend wäre. Das ergibt dann bei einer Fläche von 1 m² ein Silikonvolumen von 3 bis 5 Litern. Da die Dichte von Silikon bei etwa 1 kg/l liegt, brauchst Du also 3 bis 5 kg. Das kleinste Gebinde hat insgesamt 500 g, also 250 g von Komponente A und 250 g von Komponente B.

    Sven

    Einen Kommentar schreiben:


  • JLuedeke
    antwortet
    Hallo Sven,

    vielen Dank für Deine Tips. Das mit der Trennseife klingt sehr gut, die werde ich auf jeden Fall mitbestellen.

    Noch eine Rückfrage zu den Gebindegrößen bei der Silikon-Abformmasse: sind es beim kleinsten Gebinde je 500 g oder insgesamt 500 g (also 250 g von Komponente A und B), bzw. welche Gebindegröße müsste ich bestellen, wenn wir circa 1 qm Rinde abformen wollen?

    Jürgen

    Einen Kommentar schreiben:


  • dr.backstein
    antwortet
    Hallo Jürgen,

    der TROLL-Silikon Typ 1 wäre hier passend. Da Du aber ein Silikon zum Aufstreichen brauchst, das nicht wegfließt, musst Du noch THIXO Silikon-Verdicker hinzugeben. Ich würde es erst einmal ganz ohne Trennmittel probieren. Falls das Silikon an der Rinde doch zu sehr anhaftet, kannst Du sie mit Trennseife vorbehandeln. Für den späteren Betonabguss brauchst Du auf keinen Fall ein Trennmittel.

    Sven

    Einen Kommentar schreiben:


  • Abformen von Holzrinde mit Silikon und Übertragung auf Beton

    Guten Morgen,

    wir stehen vor folgendem Problem:

    Wir möchten die Gehege unserer Raubkatzen aufhübschen. Dazu soll ein "Kletterbaum" aus Beton im Gehege eingebaut werden.

    Wir möchten dazu ca. 1 qm eines Robinienstamms mit Silikon abformen. Diese Abformung soll dann auf den aus Beton modellierten Stamm übertragen werden. Robinien haben in der Borke starke Vertiefungen von ca. 2-3 cm.

    Nun die Fragen:
    - Welche Silikonmasse ist zur Abformung - also zur Herstellung des Negativs - am Besten geeignet?
    - Welches Trennmittel sollen wir verwenden, um ein Anhaften der Silikonabformmasse am Holz zu verhindern?
    - Welches Trennmittel sollen wir verwenden, um ein Anhaften der Silikonform am Beton zu vermeiden? (Das Silikonnegativ soll quasi als "Stempel" benutzt werden und mehrfach in den Betonstamm eingedrückt werden.)

    Ich hoffe, ich konnte rüberbringen, was wir erreichen wollen...
    Und ja, es sind wirklich Raubkatzen: ein schwarzer Leopard und Geparden.

    Viele Grüße
    Jürgen Lüdeke


Lädt...
X