Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Küchenarbeitsplatte gießen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Küchenarbeitsplatte gießen

    Hallo,

    Ich würde gerne eine Küchenarbeitsplatte gießen; ca. 7 lm, in U-Form. Am liebsten wäre mir ein ca. 3cm Ortguß, da ich keine Fuge hätte. Polieren würde ich auch gerne vermeiden. Die Platte sollte ziemlich dunkel eingefärbt sein, wie auf dem Beispiel-Photo. Ein Esstisch soll ebenso in der gleichen Technik/Aussehen hergestellt werden. In dem Fall ist allerdings das Wenden kein grösseres Thema.

    Zusätzlich hätte ich gerne die gleiche Betonoptik am Küchenboden als Estrich... da sind jetzt Fliesen verklebt, dh ich müsste ziemlich dünn arbeiten (Fliesen werden natürlich entfernt).

    Daher meine Fragen: welchen Beton nutze ich am Besten für Platte und/oder Estrich?

    Ich weiß das ich da uU zu viel verlange, aber vielleicht gibts doch die ein- oder andere Anregung für die ich dankbar wäre!

    LG, n

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2020-06-15 16.17.44.jpg Ansichten: 0 Größe: 58,4 KB ID: 1373
    Das ist der Küchenboden der mit Estrich ersetzt werden soll

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Foto 22.06.20, 11 00 43.jpg Ansichten: 0 Größe: 144,6 KB ID: 1375
    Dieser schwarzen Fliese soll die Arbeitsplatte gleichen.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von nw173; 01.07.2020, 08:47.

    #2
    Hallo nw173,

    Wieviel Aufbauhöhe hättest du denn bei deinen Estrich? Soll der schwimmend oder im Verbund mit dem Unterbeton (Decke) sein? Bei schwimmenden Estrich sollte man nicht unter 4cm kommen. Der Estrichbeton muss in mehreren Etappen angerührt werden. Das Einfärben und die Wassermenge sollte hier sehr genau eingehalten werden, sonst wird das Ganze scheckig und führt zu einen nicht so schönen Ergebniss. Am effektivsten ist es, den Estrichbeton mit Pigmenten erst einmal trocken durchzumischen, und dann erst Wasser zu zugeben. Mein Tip: erst die Platte anfertigen, dann trocknen lassen. Estrich + Pigmente erdfeucht anrühren so, wie der Estrich auch sein soll. Und dann Proben anfertigen,trocknen lassen und gegeneinander halten und sehen ob es passt.

    Grüße Dave

    Kommentar


    • nw173
      nw173 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hallo gestalter-dave,
      danke für Deine Tips!
      Ich hatte vor die alten Ziegel zu entfernen, und den darunterliegenden Estrich als Träger zu benutzen. Aufbau darf nicht höher sein als jetzige OK Fliesen, ich denke mal ca. 7mm.....
      das schliesst - glaube ich - einen schwimmenden Aufbau aus; korrekt?

    #3
    Hallo nw173,

    Wenn Du die Arbeitsplatte "in situ" gießen willst (also ohne sie später zu wenden) , dann wäre dafür Plan B Industrieboden (hier das Anwendungsdatenblatt ) das passende Material. Das kannst Du auch für den Fußboden nehmen, und es kann auch direkt auf die Fliesen gegossen werden. Die Schichtdicke beim Fußboden sollte mindestens 5 mm sein.

    Sven

    Kommentar


    • nw173
      nw173 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hallo Sven,
      Danke für die Auskunft!
      Ich lese allerdings aus dem Anwendungsdatenblatt heraus, das ich keine Pigmente zufügen kann; stimmt das?
      Letztlich ist mir die Farbe wichtiger als die "Fugenlosigkeit" der Arbeitsplatte. Falls ich keine Pigmente in den Plan B Industrieboden einmischen kann, würde ich dann Moby Dur für die Platte und Plan B für den Boden nehmen?
      Ich habe mal im Anhang eine Skizze der Küche inkludiert. Ich komme auf ca. 4,32 qm Fläche, den Boden habe ich noch nicht ausgemessen (da kommt noch Gang und Vorraum dazu).
      Was ich noch nicht erwähnt habe, ist das ich auch einen grossen Esstisch aus dem gleichen Beton wie die Arbeitsplatte giessen möchte, aber dann zusätzlich noch mit C-Wachs einreiben will...

    #4
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Maße Küche.jpg
Ansichten: 33
Größe: 33,8 KB
ID: 1403
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      #5
      Hallo NW,

      doch, natürlich darf man Pigmente verwenden. Ganz normal. Die empfohlene Menge ist maximal 250 g Farbpigment pro 25 kg Sack.

      Sven

      Kommentar


        #6
        Hallo nw,

        wenn du die Fliesen entfernen möchtest, um wieder auf dasselbe Niveau zu kommen, würde ich mich aber nicht darauf verlassen, dass sich darunter Estrich befindet. Hast du das schon überprüft ? Vom Foto her würde ich vermuten, dass die Fliesen aus den 60er sind. Damals hat man die Bodenfliesen in Dickbett verlegt. Das bedeutet, dass man mit Sand und Zement eine magere Mischung angerührt hatte, worin die Fliesen dann eingebettet wurden. Was wiederum bedeutet, dass die Festigkeit des Unterbau´s anders als bei Estrich nicht so stabil ist. Du kannst das ja an einer Ecke testen. Wenn du den Sand oder Estrich mit einen Hammer leicht entfernen kannst, würde ich wie Sven schon vorgeschlagen hat, den Plan B einfach auf die Fliesen gießen um nicht noch mehr Schaden zu verursachen. Oder du entfernst alles und bringst einen neuen Estrich ein. Darauf kannst du wiederum den Plan B + Pigmente auftragen.

        Wenn du magst kannst du deine Arbeit gerne weiter dokumentieren und hier reinstellen. Das hilft auch anderen weiter.

        Grüße Dave

        Zuletzt geändert von gestalter-dave; 02.07.2020, 22:26.

        Kommentar

        Lädt...
        X