Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marfino plus Pigment verarbeiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Marfino plus Pigment verarbeiten

    Hallo liebe Community,

    ich mache etwas falsch beim Verarbeiten von betongrauem Marfino. Bei mir entstehen extrem viele Kometenstreifen und recht unterschiedlich helle und dunklere Bereiche. Einzig wenn ich wirklich sehr sanft spachtel, entstehen keine Streifen...

    Ich rühre eher kleine Mengen an und richte mich nach der Mengenangabe auf dem Eimer...

    Kann ich mein Spachtelbild irgendwie verbessern?

    Freu mich über Tips, viele Grüsse von Bibo

    #2
    weil ich selbst Ähnliches vorhabe (und bisher nie gemacht), klinke ich mich hier ein.
    Um die "Flecken" zu vermeiden, scheint mir das Naheliegendsten zu sein, Pigment und Marfino besser zu mischen, bevor das Wasser dazukommt?

    Kommentar


      #3
      Hallo Bibo,

      welche Pigmente hast Du verwendet?

      Sven

      Kommentar


        #4
        Hallo,
        ich habe die fertige betongraue Mischung aus dem Shop genommen, es wirkte eigentlich gut durchmischt...auf jeden Fall wird das Ergebnis hell mit minikleinen dunklen Punkten, wenn ich sanft spachtel und dunkler mit Streifen, wenn ich schärfer spachtel.
        Da man aber nur so 2,3 mal drüber gehen kann, hat man keine Chance die Streifen wegzuspachteln, also die Pigmente zu zerreiben. Ergo müsste ich irgendwas beim anrühren anders machen...nur was? Bringt richtig lange rühren evt. etwas?

        Viele Grüsse von Bibo



        Kommentar


          #5
          Hallo Bibo,

          Du solltest mal versuchen, die Masse zunächst ein paar Minuten einsumpfen zu lassen und dann noch einmal möglichst hochtourig aufzumischen.

          Sven

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            vielen Dank für die Hilfe! Ich habe es eben versucht. Leider war der Versuch nicht von Erfolg gekrönt. Ich versuch noch ein wenig weiter, fürchte aber mir gehen die Ideen aus, was ich verbessern könnte, die Pigmente lösen sich nicht vollständig und lassen sich prima zu streifen verarbeiten. Mit viel Sprühwasser- und Reibeeinsatz ging es dann, aber das ist vermutlich nicht Sinn der Sache…

            Viele Grüße von Bibo

            Kommentar


              #7
              Hallo Bibo,

              nein, das ist es nicht. Leider fällt mir dazu aus der Ferne aber auch nicht viel mehr ein. Ich werde morgen mal ein paar Versuche machen, um das Problem nachzustellen.

              Sven

              Kommentar


                #8
                Hallo Bibo,

                ich mische die Pigmente immer in der Trockenmischung ordentlich durch, so auch beim Marfino. Das Ergebnis sind keine Streifen. Das funktioniert bei einer größeren Menge an Trockenmasse natürlich besser als bei einer kleinen. Du kannst es ja trotztdem mal so probieren und hier berichten ob es geklappt hat. Wenn du kleine Mengen hast, so vermische diese mit einem Küchenmixer. Danach füllst du die Masse in ein anderes Gefäß mit Wasser und rührst wieder kräftig durch und nicht zu viel Wasser am Anfang dazugeben.

                Grüße

                Kommentar


                  #9
                  Danke Euch, ich versuche es und berichte. Für die kleineren Menge habe ich tatsächlich einen Küchenmixer am Start und ich rühre fleißig...

                  Kommentar


                    #10
                    Nur eine kurze Rückmeldung: Ich habs bisher nicht hinbekommen und dann aus Zeitnot ein anderes Material benutzt, das aus grauem Beton besteht und also nicht mit Pigmenten versetzt ist. Das ist sehr schade, da der Marfino super toll zu verarbeiten ist (anders als das andere Material). Also falls mal jemand in die Nähe von Berlin gelangt und eingefärbten Marfino streifenfrei spachteln kann, ich wäre an einem Mini-Kurz-Workshop interessiert.

                    Danke erstmal für die Hilfe-Versuche!
                    Meine nächste Frage wird die Oberflächenbehandlung sein (Arbeitsplatte), das scheint ja auch ein weites Feld zu sein...
                    Zuletzt geändert von bibo; 20.09.2021, 11:11. Grund: Typo

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo bibo,

                      danke für die Rückmeldung. Das Material sollte ja im Idealfall immer und bei jedem funktionieren und nicht solche Schwierigkeiten machen. Deshalb werde ich das jetzt aufgreifen und mich darum kümmern, eine graue Variante auf Basis von Grauzement zu entwickeln, die dann auch ohne Pigmente schon grau ist. Das wird aber etwas dauern. Dafür brauchst Du dann keinen Mini-Kurz-Workshop mehr.

                      Sven

                      Kommentar


                        #12
                        Oh toll, das sind ja gute Nachrichten! Da lass ich die nächsten Projekte erstmal liegen und warte ein wenig! Vielen Dank!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X