Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einfärben von Béton Minéral von Résinence

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einfärben von Béton Minéral von Résinence

    Guten Tag, wir werden unsere Dusche mit Béton Minéral von Résinencesanieren. Die Farbe weiss ist einfärbar, jedoch sind die speziellen Farbpigmente Color Minéral in der Schweiz nicht erhältlich. Kann ich davon ausgehen, dass ich Ihr Produkt Zementechte Pigmente Typ 808 dafür ebenfallsverwenden kann? Besten Dank und freundliche Grüsse.

    #2
    Hallo Globi,

    ja, im Prinzip funktionieren unsere Pigmente in Kombination mit allen zementgebundenen Massen. Also sollte es auch mit diesem Produkt gehen, auch wenn ich es selbst noch nicht getestet habe. Speziell bei Wandspachtelmassen empfehle ich allerdings eher unsere GRAN-X Pigmente , weil man damit die Gefahr umgeht, dass nach dem Anmischen noch nicht vollständig dispergierte Farbklümpchen vorhanden sind, die sich dann beim Auftragen zerreiben und dünne farbige Streifen hinterlassen (Kometen).

    Sven
    Zuletzt geändert von dr.backstein; 03.10.2020, 08:05.

    Kommentar


      #3
      Hallo Sven

      Besten Dank für die rasche Antwort. Leider kann ich bei GRAN-X keinen Farbton finden, mit welchem ich ein helles beige hinkriege. Darum der Entscheid für Pigmente Typ 808 khaki.

      Béton Minéral ist ein Pulver, welches mit 2l Wassern gemischt wird. Kann/soll ich um die Farbklümpchen zu vermeiden:

      A) Die Farbpigmente zuerst im Wasser lösen und anschliessend den Beton mischen?
      B) Die Farbpigmente mit dem Betonpulver gut durchmischen und dann das Wasser dazugeben?

      Grüsse Urs

      Kommentar


        #4
        Hallo Urs,

        der Typ 808 ist einfach nur eine Mischung aus 2 Teilen Zementechte Pigmente Typ 920 gelb und einem Teil Zementechte Pigmente Typ 722 schwarz . Du würdest mit den GRAN-X-Pigmenten wahrscheinlich auf etwa dasselbe Ergebnis kommen, wenn Du zwei Teile Typ 199 sandgelb und einen Teil Typ 005 oxidschwarz mischst. Wenn Du aber lieber bei dem Typ 808 bleiben möchtest, dann kannst Du auch die eventuell entstehenden Kometenstreifen einfach hinnehmen und durch mehrmaliges Darüberstreichen mit der Glättkelle zerreiben, bis sie verschwunden sind. Durch eine clevere Mischreihenfolge wie von Dir vorgeschlagen (A oder B) kannst Du leider die Klümpchen nicht loswerden.

        Sven

        Kommentar


          #5
          Hallo Sven

          Danke für den Tipp mit dem Mischen von Schwarz mit Gelb. Gemäss Dr. Google ergibt das durch den hohen Blauanteil in der Farbe Schwarz ein olivgrün. Das Pulver beim Typ 808 sieht aber dunkelbeige aus.

          Wir wollen unsere Wände in einem sand/hellen beige verputzen. Was müsste ich da bestellen und in welchen Anteilen mischen?

          Besten Dank, Urs

          Kommentar


            #6
            Hallo Urs,

            der Typ 808 khaki besteht aus zwei Teilen Typ 920 und einem Teil Typ 722. Wenn Du das Verhältnis umkehrst, dann bekommst Du den Typ 404 zementgrau , der in konzentrierter Form tatsächlich olivgrün ist, wie man auf dem Produktbild sieht. In Eurem Fall würde ich empfehlen, einfach Zementechte Pigmente Typ 920 gelb zu nehmen und noch so viel Zementechte Pigmente Typ 722 schwarz dazuzumischen, bis der Farbton Euch gefällt.

            Sven

            Kommentar

            Lädt...
            X