Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Beton für Lautsprecher?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Pf@nne,

    zum Angießen (Aufbetonieren) ist ein Flowstone-Beton nicht gut geeignet, weil er nicht schwindfrei ist und infolgedessen Spannungen entstehen, die später dafür sorgen können, dass sich die Verbindung zum alten Beton löst. Dafür nimmst Du lieber den Plan B Industrieboden.

    Sven

    Kommentar


      #17
      Moin Sven,

      OK, versteh.... Das gibt dann aber eine ganz andere Farbe.... Dann vielleicht doch lieber eine separate Platte gießen und verkleben.
      Alternativ in einem Zug gießen, dann muss man allerdings mit der Gussoberseite leben.

      Meinst du man kann eine Standbox mit über 1m Höhe von der Unterseite aus gießen?
      Ohne das die Seitenwände (mit 1m Höhe) Einschlüsse haben?

      Was wäre, wenn man schon nach 1 Tag ausschalt und angießt?
      Sollte der Schwund, auch mit Zugabe von Schwundreduzierer erträglich bleibt.
      Zusätzlich wird im ersten Guss ja auch noch 6mm Armierung für die Rückwand mit eingegossen.

      Gruß
      Pf@nne
      Zuletzt geändert von Pf@nne; 17.02.2021, 11:56.

      Kommentar


        #18
        Hallo Pf@nne,

        das mit der separaten Platte geht natürlich immer. Beim Einguss von unten über so eine große Höhe müsstest Du schon mit ein paar Lufteinschlüssen an den Seitenwänden rechnen. Daran sieht man allerdings dann auch, dass es Beton ist, was ja evtl. gewünscht sein könnte. Große Füllhöhen bringen immer mehr Lufteinschlüsse, weil die Luft einen längeren weg zurücklegen muss.

        Sven

        Kommentar


          #19
          Zitat von Pf@nne Beitrag anzeigen
          Was wäre, wenn man schon nach 1 Tag ausschalt und angießt?
          Sollte der Schwund, auch mit Zugabe von Schwundreduzierer erträglich bleibt.
          Zusätzlich wird im ersten Guss ja auch noch 6mm Armierung für die Rückwand mit eingegossen.
          Hast du hierzu noch eine Meinung?

          Kommentar


            #20
            Hallo Pf@nne,

            die Bewehrung hilft nicht gegen Schwindung. Wie es mit frühem Ausschalen und der Verwendung von Schwindreduzierer wäre, müsstest Du ausprobieren. Erfahrungsgemäß lässt sich Beton nicht überlisten, und erfahrungsgemäß merkt man das manchmal erst nach Monaten.

            Sven

            Kommentar


              #21
              Hallo Pf@nne,

              falls noch nicht gegossen: Ich hab mit Dyckerhoff weiß, Quarzsand, Fasern und Verflüssiger jetzt 2 Lautsprecher komplett gegossen mit Negativform und mit Styropor innen. Damit das Styropor nicht aufschwimmt musst Du das irgendwie unten halten (habe es mit einer Negativform für Bassreflex und den Anschlüssen gemacht und das ganze mit Zwingen fixiert). Mit der Wassermenge bin ich noch unzufrieden (einmal zuviel einmal zu wenig) aber ansonsten scheint es zu klappen.

              Das Styropor rauspopeln dauert ca. 1 Stunde pro LS - also noch vertretbar finde ich.

              Fred

              Kommentar

              Lädt...
              X